• Eltern und Kinder vor einer Wand auf der ein Hausdach gemalt ist das von muskelbepackten Armen gestützt wird

Corona: Indoor-Aktivitäten mit Kids

Abwechslung gefällig? In der Zeit des Corona-Virus sollte am besten die ganze Familie zu Hause bleiben. Mit einfachen Dingen die jeder daheim hat, kann man spannende Spiele spielen – diese bringen nicht nur die Kinder, sondern auch die Eltern ins Schwitzen! #wirbleibenzuhause

Bewegung spielt eine wichtige Rolle, besonders bei Kindern - auch in dieser Ausnahmesituation kann man die körperlichen Aktivitäten bestens als Zeitvertreib nutzen.

Vater und Tochter machen gemeinsam Liegestütze

Das Liegestützen-Spiel

  • Yogamatte oder Decke
  • Kissen

Kinderleicht eure Liegestütze aufpeppen! Macht eure täglichen Liegestütze einfach mit eurem Kind zusammen. Wenn ihr oben seid, krabbelt das Kind unter dem Bauch her und wenn ihr unten seid springt es wieder zurück auf die andere Seite. Als Unterlage könnt ihr eine Yogamatte und ein Kissen verwenden.

Kinder werfen Socken in die Luft

Die Socken-Schlacht

  • Schnur (optional)
  • zusammengeknüllte Socken

Der Raum wird durch die Schnur in zwei Hälften geteilt. Jede Seite erhält die gleiche Anzahl von Socken. Sobald die Stoppuhr losgeht, muss man so viele Socken-Bälle wie nur möglich ins andere Feld werfen. Wenn die Stoppuhr klingelt, hat die Person mit den wenigsten Socken auf seiner Seite gewonnen.

Alternativ könnt ihr auch Stühle oder das Bett als Raumtrennung nutzen.

Zwei Kinder sitzen mit Teddy im Wäschekorn und eines hat einen Topf als Helm auf

Das Schildkrötenspiel

  • Wäschekörbe
  • Schälchen
  • kleine Gegenstände (z.B. Murmeln oder Legosteine)

Zuerst werden die kleinen Gegenstände auf dem Boden verteilt. Danach bekommt jede Person (auch Mama und Papa!) einen Wäschekorb auf den Rücken und eine Schale zum Sammeln der Gegenstände in die Hand. Aufgabe ist es, so viele Gegenstände wie möglich einzusammeln und in sein Schälchen zu räumen. Dabei ist zu beachten, dass der Korb nicht vom Rücken fallen darf, sonst ist das Spiel verloren. Also krabbelt und sammelt, was das Zeug hält! Wenn alle Gegenstände eingesammelt sind, hat die Person mit den meisten Gegenständen in ihrer Schüssel gewonnen.

Zwei Kinder hüpfen auf dem Sofa

Das Lava-Tanzspiel

  • Kissen
  • Wäscheklammern oder ähnliches

„Der Boden ist aus Lava“ - jeder muss sich vor der heißen Lava retten und darf den Boden nicht berühren. Hierzu verteilt ihr Kissen auf dem Boden. Das Sofa, die Stühle oder weiteres können ebenfalls als Rettungsstationen genutzt werden. Auf manchen Stationen verteilt ihr z.B. Wäscheklammern oder ähnliche kleine Gegenstände. Nun startet die Musik. Eine Person, stoppt die Musik. Sobald die Musik stoppt, muss sich jeder vor der Lava retten. Wer den Boden berührt, ist raus – es sei denn er besitzt eine Wäscheklammer, die er mit viel Glück auf einer Station einsammeln konnte. Wer es am längsten schafft, den Boden nicht zu berühren, hat gewonnen.

Das könnte euch auch interessieren:

Ob Hund, Katze oder Maus – die meisten Kinder lieben Tiere und wünschen sich früher oder später ein eigenes Haustier: Die neuen Mitbewohner bringen viel Freude, aber auch eine große Verantwortung mit sich.
Upcycling mit Kindern
Corona-Quarantäne: Kein Grund zum Trübsalblasen, sondern die beste Zeit, um mit den Kids spannende Upcycling-Ideen auszuprobieren.
Sich mit Freunden austauschen, Bilder und Videos teilen, Trends folgen: All das interessiert Heranwachsende – und all das bieten Social Media Plattformen. Doch es gibt Regeln, die Kids und Eltern kennen sollten.