• Kind im Kinderzimmer mit Bauklötzen und Bällen überall im Raumverteilt

Chaos im Kinderzimmer

Ein aufgeräumtes Kinderreich – geht das überhaupt?
Natürlich! Mit Geduld, System und unseren Tipps lässt sich das Chaos im Kinderzimmer bändigen.

Mädchen sitzt in Meditationspose neben überall verteilten Bausteinen

Unsere Tipps

Gemeinsam aufräumen:
Gerade kleine Kinder sind mit der Aufgabe, ihr Zimmer aufzuräumen, überfordert. Zusammen mit Mama oder Papa aber geht es schneller und macht mehr Spaß. Vor allem dann, wenn daraus ein Wettbewerb wird: Was ist zuerst weggeräumt – Kuscheltiere oder Legosteine?
Klare Ansagen:
Die Aufgabe „Aufräumen“ ist für kleine Kinderreich-Herrscherinnen und -Herrscher zu unkonkret. Ein Satz wie „Räum Deine Bausteine in die blaue Kiste“ ist hingegen eindeutig, und jedes Kind weiß, was es zu tun hat.
Kindgerechtes System:
Viel Stauraum, den Kinder gut erreichen können, ist Voraussetzung, damit es mit der Ordnung klappt. Verschiedenfarbige Kisten, beschriftet oder mit Foto vom entsprechenden Spielzeug versehen, erleichtern das Sortieren.
Eins zur Zeit:
Was in der Kita üblich ist, kann auch zu Hause funktionieren. Bevor der Sprössling also ein neues Spielzeug nimmt, ist das vorherige wegzuräumen. So entsteht gar nicht erst das ganz große Chaos.
Schutzzone:
Stundenlang wurde akribisch an der Ritterburg gebaut – und nun soll sie wieder weg? Auf keinen Fall! Für solch Tageswerke einfach gemeinsam eine „Schutzzone“ festlegen – dort dürfen Dinge stehen, an denen die Kleinen gerade bauen oder mit denen sie derzeit täglich spielen.
Entrümpeln:
In den meisten Kinderzimmern wächst der Bestand an Spielzeug rasant. Daher ist regelmäßiges Aussortieren sinnvoll. Kaputte Dinge oder solche, mit denen das Kind nicht mehr spielt, werden weggeräumt. Am besten funktioniert das gemeinsam, dann kann das Kind mit entscheiden, was unnütz ist.
Vorbild sein:
Ist es in der gesamten Wohnung oder im Haus allgemein eher unordentlich, wird sich der Sprössling mit Aufräumen vermutlich auch schwer tun. Schließlich bekommt er das Chaos vorgelebt. Es gilt also: Vorbild sein und selber aufräumen!
 
 

Das könnte euch auch interessieren:

Ideen für Geschenke, die bestimmt keiner umtauscht.
Euch fehlt noch der passende Weihnachtsbaumschuck? Mit dieser Anleitung gelingen euch tolle Figuren im Handumdrehen.
Ihr seid noch auf der Suche nach dem ultimativen Ausstechplätzchen-Rezept? Es soll schnell, einfach und gelingsicher sein? Dann werdet ihr jetzt fündig.