• Hasenohren die aus einem Feld voller Osterglocken hervorragen

Wer glaubt an den Osterhasen?

Osterglocken, bunt gefärbte Eier, aufgeregte Kinder: Ostersonntag macht sich der Osterhase wieder heimlich, leise hoppelnd auf den Weg, um kleine Süßigkeiten und Eier zu verstecken. Das zumindest erzählen wir unseren Kindern – ein schöner Brauch, der von Generation zu Generation weitergegeben wird. Aber wie lange dürfen Eltern an der Geschichte vom Osterhasen eigentlich festhalten oder sollte man seine Kinder am besten gar nicht erst anschwindeln?

Die meisten kleinen Kinder im Kindergartenalter glauben ihren Eltern jede noch so wunderliche Geschichte. Ein Hase, der Eier versteckt? Warum nicht. Logistische Details, wie ein kleiner Osterhase Transport und Zeitnot bewältigt? Egal. Die Freude über die spannende Suche und die bunten Überraschungen lässt die Logik einfach in den Hintergrund treten. Die kindliche Fantasie ist noch grenzenlos und ein bisschen Osterhasenzauber passt dort wunderbar hinein.
Kleines Mädchen im Sommerkleid und Sommerhut sammelt in einem Körbchen Ostereier aus Blumenbeet
Spätestens in der Grundschule jedoch beginnt das kritische Nachforschen. Eltern werden mit unbequemen Fragen konfrontiert und gelangen in Erklärungszwang. Wie lange dürfen Eltern am Mythos des Osterhasen eigentlich festhalten? Eine klare Regel oder Altersgrenze gibt es hier nicht. Bei kleineren Zweiflern hilft es manchmal, die kritischen Fragen nach dem Osterhasen zurückzuspielen. Lasst einfach mal euer Kind erklären, wie es sich den Osterhasen und die Sache mit den Eiern vorstellt. Meist sprudeln die Kleinen dann vor kreativer Fantasie und die Zweifel sind vom Tisch. Spielt euer Kind oft mit älteren Kindern, die nicht mehr an den Osterhasen glauben? Dann ist es gar nicht so einfach, die Geschichte noch lange aufrechtzuerhalten. Ganz im Gegenteil: Wird das Kind gar verspottet, weil es als Letzter noch an den Osterhasen glaubt, solltet ihr unbedingt mit der Wahrheit rausrücken.
Die Katze ist aus dem Sack bzw. der Osterhase enttarnt? Die wenigsten Kinder sind lange nachtragend, wenn sie erfahren, dass ihre Eltern anstelle des Osterhasen nachts die bunten Eier versteckt haben. Auch größere Kinder gehen gerne noch auf Eiersuche und freuen sich über Schokohasen und Osterüberraschungen – egal, wer sie am Ende versteckt hat.
Vier lustig bunte Ostereier mit Tupfen im Gras

Das könnte euch auch interessieren:

Wann bekomme ich ein Handy? An dieser Frage kommt heutzutage wohl kaum ein Elternhaus vorbei. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt und worauf sollten Eltern achten?
Während der ersten Jahre durchlaufen die Kleinen diverse Kleidergrößen – ein teures Vergnügen, für das es jedoch kostengünstige Alternativen gibt.
Damit eure Kleinen lange Freude an ihren Zähnen haben, sollte Zähneputzen von Beginn an ganz selbstverständlich sein. Ab wann, wie oft und überhaupt - hier erfahrt ihr alles, was ihr zum Thema Zahngesundheit bei den Kleinen wissen müsst.