• Kind stapelt Münzen aufeinander

Kleines Geld für kleine Leute

Keine Frage: Taschengeld ist wichtig. Schließlich hilft es euren Kindern, einen verantwortungsbewussten Umgang mit Geld zu erlernen. Doch ab wann ist es sinnvoll und welcher Betrag ist für eure Kleinen angemessen?

Irgendwann betrifft das Thema Taschengeld alle Eltern. Denn wenn die Kleinen groß werden, möchten sie sich auch selbst Wünsche erfüllen können. Dass sie dabei lernen, verantwortungsvoll mit Geld umzugehen, es einzuteilen oder auch einmal zu sparen, ist ein positiver Nebeneffekt.
Kleiner Junge nimmt Geld vom Münzstapel und wirft es in ein rosafarbenes Sparschwein

Das richtige Maß

Es ist sinnvoll, Kinder bereits früh mit dem Thema Geld vertraut zu machen. Da viele kleinere Kinder noch nicht in der Lage sind, einen ganzen Monat zu überschauen und ihr Geld entsprechend einzuteilen, empfiehlt sich zunächst eine wöchentliche Zahlung. Ab zehn Jahren können Eltern dann zu monatlichem Taschengeld übergehen – dann ist dem Nachwuchs zuzutrauen, längerfristig mit seinem Geld zu planen. Doch wie viel Geld ist angemessen? Das Deutsche Jugendinstitut empfiehlt Folgendes:
Empfehlungen Taschengeld Tabelle

Was Kinder lernen

Wie Kinder mit ihrem Taschengeld umgehen, ist sehr unterschiedlich und meist eine Frage des Charakters: Manche geben es sofort aus, andere sparen monatelang. Wichtig ist am Ende, dass die Kids den Umgang mit Geld erlernen. Dazu gehört, ...
... den Wert des Geldes zu erkennen
Was ist teuer, was günstig? Wie viele Sammelkarten bekomme ich für mein Geld? Und wie lange muss ich sparen, um mir ein neues Longboard kaufen zu können? Wer Dinge vom eigenen Geld bezahlen muss, bekommt schnell ein Gefühl für deren Wert.
... finanzielle Entscheidungen zu treffen
Gönne ich mir ein Eis oder spare ich für einen größeren Wunsch? Muss es unbedingt das Markenshirt sein oder ist auch ein günstigeres okay? Wer finanzielle Entscheidungen treffen muss, entwickelt mit der Zeit ein Gespür dafür, welche Anschaffung sinnvoll ist und welche nicht.
... alles im Blick zu behalten
Was bekommt man für 10 Euro? Kann ich morgen noch ins Schwimmbad gehen, wenn ich heute schon Geld fürs Kino ausgebe? Das eigene Geld gut einzuteilen, ist ein Lernprozess, der Kindern später den Umgang mit Geld erleichtert.
Um Diskussionen mit dem Nachwuchs zu vermeiden, ist es wichtig, genau zu vereinbaren, was vom Taschengeld bezahlt werden darf und muss. Tipp: Taschengeld sollte nicht an Bedingungen geknüpft sein. Unerledigte Hausaufgaben oder eine Sechs in Mathe sollten kein Grund sein, Taschengeld zu streichen.

Das könnte euch auch interessieren:

Ideen für Geschenke, die bestimmt keiner umtauscht.
Euch fehlt noch der passende Weihnachtsbaumschuck? Mit dieser Anleitung gelingen euch tolle Figuren im Handumdrehen.
Ihr seid noch auf der Suche nach dem ultimativen Ausstechplätzchen-Rezept? Es soll schnell, einfach und gelingsicher sein? Dann werdet ihr jetzt fündig.