• FirmenRente der Provinzial

    Nutzen Sie Ihre Vorteile als Arbeitnehmer für Ihre Altersvorsorge!

    Die Provinzial FirmenRente

Sie sind hier: Home /Versicherungen /Leben & Rente
Die Vorteile der FirmenRente

Die Vorteile unserer FirmenRente im Überblick

  • Lebenslange monatliche Rentenzahlungen
  • Einsparung von Steuern und Sozialabgaben
  • Anstelle der Rente auch eine Kapitalabfindung (ganz oder teilweise) möglich
  • Flexibler Rentenbeginn zwischen dem 62. und 72. Lebensjahr
  • Vereinbarung einer Rentengarantiezeit
  • Einschluss einer Hinterbliebenenrente bei Rentenbeginn
  • Individuelle Zuzahlungen
  • Einschluss einer Berufsunfähigkeitsabsicherung möglich
Die Vorteile der FirmenRente

Die Vorteile unserer FirmenRente im Überblick

  • Lebenslange monatliche Rentenzahlungen
  • Einsparung von Steuern und Sozialabgaben
  • Anstelle der Rente auch eine Kapitalabfindung (ganz oder teilweise) möglich
  • Flexibler Rentenbeginn zwischen dem 62. und 72. Lebensjahr
  • Vereinbarung einer Rentengarantiezeit
  • Einschluss einer Hinterbliebenenrente bei Rentenbeginn
  • Individuelle Zuzahlungen
  • Einschluss einer Berufsunfähigkeitsabsicherung möglich

FirmenRente – Die wichtigsten Informationen

Was ist die betriebliche Altersversorgung?
  • Seit einigen Jahren haben Sie als Arbeitnehmer den gesetzlichen Anspruch, Teile des Gehaltes in eine betriebliche Altersversorgung umzuwandeln (Entgeltumwandlung).

    Ihr Vorteil: Der Staat beteiligt sich am Aufbau Ihrer Altersvorsorge! Da die Beiträge aus dem „Brutto“ gezahlt werden, fallen weder Steuern noch Sozialabgaben an, so dass mehr zum Sparen übrig bleibt.

    Die wohl beliebteste Form der betrieblichen Altersversorgung ist die Direktversicherung. Bei der Provinzial haben Sie die Wahl zwischen der FirmenRente und der FirmenRente FlexGarant.

    Seit einigen Jahren haben Sie als Arbeitnehmer den gesetzlichen Anspruch, Teile des Gehaltes in eine betriebliche Altersversorgung umzuwandeln (Entgeltumwandlung).

    Ihr Vorteil: Der Staat beteiligt sich am Aufbau Ihrer Altersvorsorge! Da die Beiträge aus dem „Brutto“ gezahlt werden, fallen weder Steuern noch Sozialabgaben an, so dass mehr zum Sparen übrig bleibt.

    Die wohl beliebteste Form der betrieblichen Altersversorgung ist die Direktversicherung. Bei der Provinzial haben Sie die Wahl zwischen der FirmenRente und der FirmenRente FlexGarant.

Was ist der Unterschied zwischen der FirmenRente und der FirmenRente FlexGarant?
  • Individuelle Wünsche erfordern individuelle Lösungen.

     
    Die Sicherheit steht im Fokus Ihrer Altersvorsorge. Eine garantierte Verzinsung Ihrer Beiträge ist Ihnen sicher. Die Renditechancen des Kapitalmarkts nutzen und dennoch nicht auf Sicherheit verzichten. Die Beiträge sind dabei zu 100 % garantiert

     ⇓

     ⇓

    FirmenRente

    FirmenRente FlexGarant

    FirmenRente und FirmenRente FlexGarant lassen sich individuell auf Ihre Bedürfnisse zuschneiden. So können Sie statt einer monatlichen Altersrente* auch ganz oder teilweise eine einmalige Kapitalabfindung* wählen. Der Beginn der Rentenzahlung kann zwischen dem 62. und 72. Lebensjahr vereinbart werden. Ein weiterer Vorteil: Bei einem Jobwechsel können Sie Ihre betriebliche Altersversorgung zu Ihrem neuen Arbeitgeber mitnehmen oder den Vertrag privat fortführen.

    *Leistungen aus einer betrieblichen Altersversorgung wie der FirmenRente / FirmenRente FlexGarant unterliegen in vollem Umfang der Steuerpflicht und bei gesetzlich Krankenversicherten zusätzlich der Beitragspflicht zur Kranken- und Pflegeversicherung.

    FirmenRente und FirmenRente FlexGarant lassen sich individuell auf Ihre Bedürfnisse zuschneiden. So können Sie statt einer monatlichen Altersrente* auch ganz oder teilweise eine einmalige Kapitalabfindung* wählen. Der Beginn der Rentenzahlung kann zwischen dem 62. und 72. Lebensjahr vereinbart werden. Ein weiterer Vorteil: Bei einem Jobwechsel können Sie Ihre betriebliche Altersversorgung zu Ihrem neuen Arbeitgeber mitnehmen oder den Vertrag privat fortführen.

    *Leistungen aus einer betrieblichen Altersversorgung wie der FirmenRente / FirmenRente FlexGarant unterliegen in vollem Umfang der Steuerpflicht und bei gesetzlich Krankenversicherten zusätzlich der Beitragspflicht zur Kranken- und Pflegeversicherung.

Wie viele Steuern kann ich sparen?
  • Der Höchstbetrag der steuerfreien Beiträge liegt bei 4 % der Beitragsbemessungsgrenze der gesetzlichen Rentenversicherung. Unter bestimmten Voraussetzungen können weitere 1.800 Euro steuer-, aber nicht sozialabgabenfrei aufgewendet werden. Wie viel Steuern Sie persönlich sparen, hängt von Ihrer Steuerklasse, Ihrem Familienstand und der Höhe Ihres Einkommens ab. Generell gilt: Je höher Ihr Steuersatz ist, desto mehr sparen Sie.

    Der Höchstbetrag der steuerfreien Beiträge liegt bei 4 % der Beitragsbemessungsgrenze der gesetzlichen Rentenversicherung. Unter bestimmten Voraussetzungen können weitere 1.800 Euro steuer-, aber nicht sozialabgabenfrei aufgewendet werden. Wie viel Steuern Sie persönlich sparen, hängt von Ihrer Steuerklasse, Ihrem Familienstand und der Höhe Ihres Einkommens ab. Generell gilt: Je höher Ihr Steuersatz ist, desto mehr sparen Sie.

    Ein Beispiel für gesetzlich Versicherte:

    Zu versteuerndes Einkommen vor Entgeltumwandlung (in  €) Bei einem Jahresbeitrag von 1.200 €
    sparen Sie als Lediger* ca. (in €) sparen Sie als Verheirateter ** ca. (in €)
    25.000 557 416
    30.000 579 497
    40.000 624 539
    50.000 668 537
    60.000 651 508
     
    * Grundtabelle    ** Splittingtabelle
Wie funktioniert die Entgeltumwandlung?
  • Entgeltumwandlung
    Beispiel für eine Gehaltsabrechnung vor und nach Entgeltumwandlung:Ein Arbeitnehmer (ledig) mit einem Bruttogehalt von 3.000 Euro zahlt monatlich 100,00 Euro in die FirmenRente ein. Durch die Einsparungen von Steuern und Beiträgen zur Sozialversicherung zahlt er tatsächlich nur 49,42 Euro netto, es werden aber 100,00 Euro dem Vertrag gutgeschrieben. Fast die Hälfte der Beiträge bekommen Sie von Vater Staat für Ihre Altersvorsorge geschenkt! 
      Vor Entgeldumwandlung nach Entgeldumwandlung
    Bruttogehalt 3.000,00 € 2.900,00 €
    abzgl. Steuern    531,74 €    500,74 €
    abzgl. Sozialversicherung    587,25 €    567,67 €
    Nettoeinkommen 1.881,01 € 1.831,59 €
    Entgeltumwandlung
    Beispiel für eine Gehaltsabrechnung vor und nach Entgeltumwandlung:Ein Arbeitnehmer (ledig) mit einem Bruttogehalt von 3.000 Euro zahlt monatlich 100,00 Euro in die FirmenRente ein. Durch die Einsparungen von Steuern und Beiträgen zur Sozialversicherung zahlt er tatsächlich nur 49,42 Euro netto, es werden aber 100,00 Euro dem Vertrag gutgeschrieben. Fast die Hälfte der Beiträge bekommen Sie von Vater Staat für Ihre Altersvorsorge geschenkt! 
      Vor Entgeldumwandlung nach Entgeldumwandlung
    Bruttogehalt 3.000,00 € 2.900,00 €
    abzgl. Steuern    531,74 €    500,74 €
    abzgl. Sozialversicherung    587,25 €    567,67 €
    Nettoeinkommen 1.881,01 € 1.831,59 €

Wir beraten Sie gerne persönlich

Das könnte Sie auch interessieren