• Riester-Rente der Provinzial

    Staatlich gefördert und sicher bis ins hohe Alter

    RiesterRente FlexGarant - die fondsgebundene Riester-Rente der Provinzial

Sie sind hier: Home /Versicherungen /Leben & Rente /Riester-Rente
Riester-Rente - Ihre Vorteile

Die Vorteile der Riester-Rente im Überblick

Profitieren Sie von unserer RiesterRente FlexGarant

  • Renditestarke, fondsgebundene Altersvorsorge mit hohen Zulagen vom Staat
  • Steuervorteile: bis zu 2.100 Euro steuerlich absetzbar
  • Beiträge und Zulagen bis zum Rentenbeginn grantiert
  • Erhöhung der Beitragsgarantie auf bis zu 200 % der eingezahlten Beiträge möglich
  • Auch zur Finanzierung von Wohneigentum geeignet ("Wohn-Riester")
Riester-Rente - Ihre Vorteile

Die Vorteile der Riester-Rente im Überblick

Profitieren Sie von unserer RiesterRente FlexGarant

  • Renditestarke, fondsgebundene Altersvorsorge mit hohen Zulagen vom Staat
  • Steuervorteile: bis zu 2.100 Euro steuerlich absetzbar
  • Beiträge und Zulagen bis zum Rentenbeginn grantiert
  • Erhöhung der Beitragsgarantie auf bis zu 200 % der eingezahlten Beiträge möglich
  • Auch zur Finanzierung von Wohneigentum geeignet ("Wohn-Riester")

Die wichtigsten Informationen zur Riester-Rente

Warum soll ich überhaupt riestern?
  • Gründe, um zu riestern

    Die Versorgung durch die gesetzliche Rente wird immer schlechter. Immer weniger Arbeitnehmer müssen Beiträge für immer mehr Rentner zahlen. Das kann dauerhaft nicht funktionieren. Die staatlich geförderte Riester-Rente ist die optimale Möglichkeit, einen soliden Grundstein für Ihre Altersvorsorge zu legen.

    Gründe, um zu riestern

    Die Versorgung durch die gesetzliche Rente wird immer schlechter. Immer weniger Arbeitnehmer müssen Beiträge für immer mehr Rentner zahlen. Das kann dauerhaft nicht funktionieren. Die staatlich geförderte Riester-Rente ist die optimale Möglichkeit, einen soliden Grundstein für Ihre Altersvorsorge zu legen.

Was bekomme ich vom Staat?
  • Das bekommen Sie vom Staat:
    154,- Euro jährlich Grundzulage je Erwachsenem
    200,- Euro einmalig zu Vertragsbeginn Zulage für Berufseinsteiger bis 25 Jahre
    185,- Euro jährlich Kinderzulage je Kind (geboren bis 31.12.2007)
    300,- Euro jährlich Kinderzulage je Kind (geboren ab 01.01.2008)

     

    Wenn Sie jährlich mindestens 4 % des rentenversicherungspflichtigen Vorjahres-Bruttoeinkommens in Ihre Riester–Rente einzahlen, erhalten Sie die staatlichen Zulagen in voller Höher. Außerdem können Sie von zusätzlichen Steuervorteilen profitieren: Bis zu 2.100 Euro sind jährlich als Sonderausgaben absetzbar.

    Ein Beispiel:
    Eine Familie mit 2 Kindern erhält bis zu 23.000 Euro Zulagen vom Staat. Hinzu kommt die zusätzliche Steuerersparnis! (Beispielrechnung: Ehepaar, beide 30 Jahre alt und förderberechtigt, jeweils eigener Riester–Renten–Vertrag mit Mindestbeitrag bis 67 Jahre, 2 Kinder (davon eines nach dem 1.1.2008 geboren), Kinderzulagen für 23/25 Jahre.)

    Das bekommen Sie vom Staat:
    154,- Euro jährlich Grundzulage je Erwachsenem
    200,- Euro einmalig zu Vertragsbeginn Zulage für Berufseinsteiger bis 25 Jahre
    185,- Euro jährlich Kinderzulage je Kind (geboren bis 31.12.2007)
    300,- Euro jährlich Kinderzulage je Kind (geboren ab 01.01.2008)

     

    Wenn Sie jährlich mindestens 4 % des rentenversicherungspflichtigen Vorjahres-Bruttoeinkommens in Ihre Riester–Rente einzahlen, erhalten Sie die staatlichen Zulagen in voller Höher. Außerdem können Sie von zusätzlichen Steuervorteilen profitieren: Bis zu 2.100 Euro sind jährlich als Sonderausgaben absetzbar.

    Ein Beispiel:
    Eine Familie mit 2 Kindern erhält bis zu 23.000 Euro Zulagen vom Staat. Hinzu kommt die zusätzliche Steuerersparnis! (Beispielrechnung: Ehepaar, beide 30 Jahre alt und förderberechtigt, jeweils eigener Riester–Renten–Vertrag mit Mindestbeitrag bis 67 Jahre, 2 Kinder (davon eines nach dem 1.1.2008 geboren), Kinderzulagen für 23/25 Jahre.)

    Riesterrente: Förderung durch Zulagen ca. 54 %

    Beispiel: Verheiratet, Ehemann berufstätig, Ehefrau Hausfrau, zwei Kinder, 30.000 Euro Vorjahreseinkommen* 
    4 % von 30.000 € = 1.200 € Erforderlicher Anlagebetrag
    abzüglich - 154 € Grundzulage für Ihn
    abzüglich  - 154 € Grundzulage für Sie
    abzüglich - 370 € Kinderzulage (185 € pro Kind, das vor 2008 geboren wurde)
    verbleiben 522 € Mindesteigenbetrag des unmittelbar Förderberechtigten
      + 60 € Mindesteigenbetrag des mittelbar Förderberechtigten
    verbleiben 582 €  
     * Rentenversicherungspflichtiges Bruttoeinkommen des Vorjahres
Bin ich förderberechtigt und wenn ja, wie?
  • Hier erfahren Sie, ob auch Sie von den Vorteilen der RiesterRente profitieren können:

    Sind Sie rentenversicherungspflichtig?

    Wenn ja, sind Sie unmittelbar zulagenberechtigt.

    Wenn nein, kommt es darauf an, ob Sie zu einem der förderberechtigten Personenkreise gehören.  Die Übersicht finden Sie hier.

Was bedeutet mittelbar und unmittelbar zulageberechtigt? Kann mein Ehepartner auch riestern?
  • Förderberechtigung Riester-Rente

    Sind Sie unmittelbar förderberechtigt?
    Dann erhalten Sie die volle staatliche Förderung zu Ihrer Riester-Rente, wenn Sie den erforderlichen Beitrag in den Vertrag einzahlen. Dieser beträgt 4 % Ihres rentenversicherungspflichtigen Bruttoeinkommens aus dem Vorjahr (mindestens 60 Euro, maximal 2.100 Euro).

    Ist Ihr Ehepartner mittelbar zulageberechtigt, können Sie auch dessen staatliche Förderung von Ihrem Mindestbeitrag abziehen, sofern Ihr Ehepartner einen eigenen Vertrag hat, bei dem dieser den Mindestbeitrag von 60 Euro leistet. Die Auszahlung der Förderung erfolgt jedoch auf den Vertrag Ihres Ehepartners.

    Sind Sie mittelbar förderberechtigt?
    Dann müssen Sie den Mindestbeitrag von 60 Euro in Ihren eigenen Vertrag einzahlen. Die unmittelbar förderberechtigte Person muss einen separaten Vertrag abschließen und einen Zulagenantrag stellen. Bitte beachten Sie hierbei: Sollte die unmittelbar berechtigte Person nicht die erforderlichen Mindestbeitrag in den Vertrag einzahlen, bekommen Sie ebenfalls nur die gekürzte Zulage zu Ihrem Vertrag gezahlt.

    Förderberechtigung Riester-Rente

    Sind Sie unmittelbar förderberechtigt?
    Dann erhalten Sie die volle staatliche Förderung zu Ihrer Riester-Rente, wenn Sie den erforderlichen Beitrag in den Vertrag einzahlen. Dieser beträgt 4 % Ihres rentenversicherungspflichtigen Bruttoeinkommens aus dem Vorjahr (mindestens 60 Euro, maximal 2.100 Euro).

    Ist Ihr Ehepartner mittelbar zulageberechtigt, können Sie auch dessen staatliche Förderung von Ihrem Mindestbeitrag abziehen, sofern Ihr Ehepartner einen eigenen Vertrag hat, bei dem dieser den Mindestbeitrag von 60 Euro leistet. Die Auszahlung der Förderung erfolgt jedoch auf den Vertrag Ihres Ehepartners.

    Sind Sie mittelbar förderberechtigt?
    Dann müssen Sie den Mindestbeitrag von 60 Euro in Ihren eigenen Vertrag einzahlen. Die unmittelbar förderberechtigte Person muss einen separaten Vertrag abschließen und einen Zulagenantrag stellen. Bitte beachten Sie hierbei: Sollte die unmittelbar berechtigte Person nicht die erforderlichen Mindestbeitrag in den Vertrag einzahlen, bekommen Sie ebenfalls nur die gekürzte Zulage zu Ihrem Vertrag gezahlt.

Welche Leistungen beinhaltet die RiesterRente FlexGarant?
  • Sie erhalten lebenslang eine garantierte Rente. Den Auszahlungsbeginn Ihrer RiesterRente können Sie selbst wählen, frühestens mit dem vollendeten 62. Lebensjahr.
    Bei Rentenbeginn ist es möglich sich bis zu 30 % des Kapitals auszahlen zu lassen.
    Sie können Ihr Riester-Kapital auch nutzen, um eine selbstgenutzte Immobilie zu finanzieren („Wohn–Riester“).

    Sie erhalten lebenslang eine garantierte Rente. Den Auszahlungsbeginn Ihrer RiesterRente können Sie selbst wählen, frühestens mit dem vollendeten 62. Lebensjahr.
    Bei Rentenbeginn ist es möglich sich bis zu 30 % des Kapitals auszahlen zu lassen.
    Sie können Ihr Riester-Kapital auch nutzen, um eine selbstgenutzte Immobilie zu finanzieren („Wohn–Riester“).

Was ist "Wohn-Riester"?
  • Wer mit der Riester-Rente privat für das Alter vorsorgt, kann das angesparte Geld entnehmen und es in den Bau oder Kauf einer Immobilie investieren. Es besteht auch die Möglichkeit, die Raten aus einem Baukredit mit der staatlichen Riester-Förderung abzuzahlen.

    Wer mit der Riester-Rente privat für das Alter vorsorgt, kann das angesparte Geld entnehmen und es in den Bau oder Kauf einer Immobilie investieren. Es besteht auch die Möglichkeit, die Raten aus einem Baukredit mit der staatlichen Riester-Förderung abzuzahlen.

Wir beraten Sie gerne persönlich

Das könnte Sie auch interessieren